Vereinigung

Die Vereinigung Pro Pfäffikersee wurde am 7. Juni 1962 auf Initiative besorgter Privatpersonen gegründet. Sie bezweckt die Erhaltung des Pfäffikersee-Schutzgebietes durch die Koordination aller Bestrebungen

  • für einen umfassenden Schutz der Natur
  • für einen massvollen Erholungsbetrieb
  • für die notwendige Bewirtschaftung

Personen ab dem 14. Altersjahr und juristische Personen, welche die Bestrebungen der Vereinigung Pro Pfäffikersee unterstützen möchten, sind eingeladen, als Einzelmitglieder beizutreten.

Öffentliche Körperschaften und Vereine mit Aktivitäten oder Landbesitz im Pfäffikersee-Schutzgebiet sind Kollektivmitglieder der Vereinigung. Sie werden im Artikel 5 der Statuten abschliessend aufgezählt.

Was hat die Vereinigung Pro Pfäffikersee in jüngster Zeit erreicht ?

  • (in Bearbeitung durch den Präsidenten)
    Weil dieser Text nun schon sehr lange so steht, wurde er durch H. Bührer, anhand von Erläuterungen an der GV und an Vorstandssitzungen provisorisch ergänzt:
    Vom alten Präsidenten ist das Verkehrskonzept mit der Entflechtung der Wanderer und der Velofahrer. Es zeigt eine gute Wirkung.
    Die Vereinigung ist Besitzerin von Land im Schutzgebiet, in welchem eine Güter- zusammenlegung läuft. Wunsch: das Pro-Pfäffikersee-Land soll möglichst an Land der Kollektivmitglieder angrenzen.
    Die Vereinigung konnte in letzter Zeit ihren Besitz um einige Aren erweitern.
    Der Beobachtungsturm wurde wegen Missverständnissen begraben.

In den jährlich erscheinenden Tätigkeitsberichten und an der GV wird meistens ein naturkundliches Thema auf allgemein verständliche Art behandelt.